HHC-Freudental e.V.

HHC-Wappen

Musik in der Kirche 2012

16.12.2012
HHC-Freudental - Musik in der Kirche -

Der HHC präsentierte in der voll besetzten evangelischen Kirche in Freudental eine geschmackvolle Mischung aus  moderner, klassischer und weihnachtlicher Musik.
 
Das 1. Orchester unter der Leitung von Gerd Huber eröffnete mit dem Stück „Music for the Fountain" („Marienbader Quellen") von Petr Hapka das Konzert.  Das zweite Stück „Jesus, berühre mich" stammte vom katholische Liedermacher und Musikproduzent Albert Frey (*1964). Er beeinflusst und prägt seit Anfang der 1990er Jahre die deutsche christliche Musikszene.  Weiter ging es mit „Leningrad" von Billy Joel und Jacob de Haans „Concerto d’Amore", hier zeigte das 1. Orchester schon sein Stärke für Feingefühl und Ausdrucksstärke. 
 
Nach einer kurzen Umbaupause entführte das Ensemble des HHCs die Zuhörer mit dem Stück „Cabo Verde” von Markus Götz auf die Kapverdischen Inseln, die vor der afrikanischen Westküste liegen.Hier konnte der Zuhörer sowohl die von afrikanischen als auch karibischen Einflüssen geprägte Musik deutlich spüren und mitfühlen. Das sehr gut vorgetragene Stück endete mit einer rassigen Salsa. Mit dem Stück „Danse Russe" aus der Nussknacker-Suite beendete das Ensemble seinen gekonnten Vortrag. 
 
Der 1. Vorsitzende des HHC Harald Dietterle kündigte nun den Nachwuchs des HHC’s an. Zusammen mit dem Ensemble wurde das Weihnachtslied „Jingle Bells" souverän vorgetragen. Der Lohn für die jungen Künstler war lang anhaltender Beifall. 
 
Das 1. Orchester begann den zweiten Teil seines Auftritts mit dem Stück „New Baroque-Suite" von Ted Huggens. Im ersten Teil überzeugte Petra Schmidt mit einem gekonnten Solo-Teil. Weiter ging es mit einem Solo am Elektronium Antje Dietterleund dem Stück „Gabriels Oboe"  von Ennio Morricone.  Orchester und Solistin überzeugten mit ausdrucksstarkem Vortrag.  Mit „Concerto" von Rondo Veniziano und dem Pop-Klassiker „Hotel California", bearbeitet wie fast alle Stücke von Dirigent Gerd Huber, beendete der HHC sein tolles Kirchenkonzert auf eindrucksvoller Weise.
Das Orchester kam um die wohl verdiente Zugabe nicht herum. Mit „I will follow him" aus dem Film „Sister Act" endete ein kurzweiliger und schöner Adventsabend mit dem HHC.